„Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte“ – Emmy Abrahamson

Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte, Emmy Abrahamson

WIE ICH MICH AUF EINER PARKBANK IN EINEN BÄRTIGEN MANN MIT SEHR BRAUNEN AUGEN VERLIEBTE – Emmy Abrahamson
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 20. April 2018
288 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,95
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-423-21726-2

Inhalt
Die 29-jährige Schwedin Julia lebt mit ihrem Kater Optimus in Wien und gibt ambitionierten Wirtschaftsbossen und Langzeitarbeitslosen Englischunterricht. Sie fühlt sich so einsam, dass sie an Marktforschungsumfragen und kostenlosen Hörtests teilnimmt, nur um die Zeit totzuschlagen. Doch dann passiert das Märchen: Sie verliebt sich. Julias Verehrer entspricht nur ganz und gar nicht dem Ritter in der strahlenden Rüstung. Er lebt in einer Hecke im Stadtpark und benötigt dringend eine Dusche. Aber dafür hat er zwei sehr überzeugende Argumente – nämlich die größten braunen Augen der Welt!

Rezension
Als Julia, die von einer Karriere als Schriftstellerin träumt, Ben begegnet fühlt sie sich trotz seines abstoßenden Erscheinungsbildes zu ihm hingezogen. Bereits nach ihrer dritten Verabredung, ist es um beide geschehen und Ben zieht bei Julia ein. Doch das Glück währt nicht lange und Julia ist wieder alleine. Da erst beginnt sie zu begreifen, wie viel Ben ihr bedeutet und was sie durch sein plötzliches Verschwinden verloren hat. All ihre Versuche ihn zu finden scheitern und so kann sie es kaum glauben als Ben überraschend zu ihr zurückkehrt.

Fazit
Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte die beweist, dass man sich nicht von Vorurteilen beeinflussen lassen sollte, wenn man sein wahres Glück gefunden hat.