„Tod am Cours Mirabeau“ – Mary L. Longworth

Tod am Cours Mirabeau, Mary L. Longworth

TOD AM COURS MIRABEAU – Mary L. Longworth
Verlag: atb
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2017
284 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 7,99
ISBN: 978-3-7466-3317-6

Inhalt
Marine Bonnet und Antoine Verlaque lieben das neue, angesagte Restaurant „La Fontaine“ unweit vom Cours Mirabeau, der berühmten Hauptstraße von Aix-en-Provence. Sie haben vor kurzem geheiratet und sind dort häufig zu Gast. Als der Besitzer noch ein paar Freisitze einrichten möchte, bekommt er Ärger mit einigen Nachbarn. Kurz darauf entdeckt sein Tellerwäscher unweit des Brunnens im Garten eine Leiche. Plötzlich sind die Hälfte der Einwohner des noblen Innenstadtviertels Mazarin des Mordes verdächtig. Sogar der Pater der nahe gelegenen Kirche Saint-Jean-de-Malte verhält sich seltsam.

Rezension
Der Untersuchungsrichter Antoine Verlaque und seine Ehefrau Marine Bonnet, beide begeisterte Besucher des neuen Restaurants „La Fontaine“, sind zutiefst erschüttert als im Gemeinschaftsgarten des Viertels ein Skelett gefunden wird. Ersten Erkenntnissen zufolge, handelt es sich dabei um einen jungen Mann der seit acht Jahren als vermisst gilt. Verlaque und der zuständige Kommissar stehen vor einem Rätsel. War es Mord oder ein vertuschter Unfall? Im Lauf ihrer Ermittlungen stoßen sie auf etliche Ungereimtheiten die sie dazu veranlassen, immer tiefer in die Geschichte von Aix-en-Provence und einzutauchen.

Fazit
Eine langwierige Geschichte, in der es mehr um kulinarische Highlights der Provence und das Leben am Cours Mirabeau geht, als um die Aufklärung eines alten Verbrechens.