Tag Archives: Theobald O. J. Fuchs

„Altstädter Friedhof Erlangen“ – Theobald O. J. Fuchs

Altstädter Friedhof Erlangen, Theobald O. J. Fuchs

ALTSTÄDTER FRIEDHOF ERLANGEN – Theobald O. J. Fuchs
Verlag: arsvivendi
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2017
263 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 14,00
eBook: € 10,49
ISBN: 978-3-86913-862-6

Inhalt
Erlangen, 1992: Im Auftrag eines Bestattungsunternehmens jobbt Physikstudent Ferdinand Degenhardt mit seinen Freunden als Beerdigungshelfer. Bald schließt sich die hübsche, geheimnisvolle Tilda der Gruppe an. Sie scheint sich besonders für verstorbene alte Frauen zu interessieren. Geht in Erlangen ein Serienmörder um? Die Polizei interessiert sich nicht sonderlich für die auffallend vielen toten Damen. Ferdinand und Tilda beschließen, auf eigene Faust eine Falle zu stellen …

Rezension
Um seine finanzielle Schräglage geradezurücken, verdingt sich der Student Ferdinand Degenhardt kurzentschlossen als Sargträger bei einem Erlanger Beerdigungsinstitut. Der Job Continue reading

„Niemand ruht ewig“ – Theobald O. J. Fuchs

Niemand ruht ewig, Theobald O. J. Fuchs

NIEMAND RUHT EWIG – Theobald O. J. Fuchs
Verlag: arsvivendi
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2016
279 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,90
eBook: € 8,49
ISBN: 978-3-86913-632-5

Inhalt
Als Georg Degenhardt, Chef einer kleinen Bauunternehmung, eine Abwasserleitung durch den Friedhof gräbt, entdeckt er die Reste einer unbekannten Toten im Grab eines Selbstmörders. Wenige Wochen später stößt er auf eine zweite Leiche, und da die Polizei im Dunkeln tappt, hört er sich auf eigene Faust um. Denn der Freund seines Sohnes scheint auf dem Friedhof etwas gefunden zu haben, das Licht in die Sache bringen könnte. Außerdem beginnen der Zahnarzt und der pensionierte Richter des Ortes sich für Degenhardt zu interessieren und Fragen zu stellen. Der Bauunternehmer gewinnt immer mehr Einblicke in die Abgründe hinter den spießbürgerlichen Fassaden und wühlt sich tief in die Vergangenheit. Schließlich stößt er auf eine Verschwörung aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs …

Rezension
Ausgerechnet im Grab des Selbstmörders Fritz Bayerlein findet der Bauunternehmer Georg Degenhardt bei Bauarbeiten Teile einer unbekannten Person. Bayerlein der Continue reading