Tag Archives: Südtirol

„Falscher Tropfen“ – Michael Böckler

Falscher Tropfen, Michael Böckler

FALSCHER TROPFEN – Michael Böckler
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 21. August 2018
448 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27349-0

Inhalt
Der Eisack ist ein wildromantischer Gebirgsfluss, der schon mal entwurzelte Bäume mit sich führt. Und eines schönen Sommertages auch die Leiche von Franz Mitterlechner, einem in Südtirol weithin bekannten Weinhändler. Baron Emilio von Ritzfeld-Hechenstein, Privatermittler wider Willen, ist das erst einmal herzlich egal. Bis er erfährt, dass der Tote ihn testamentarisch bedacht hat: mit einer Magnumflasche Tignanello, einem besonders edlen Roten. Doch wenn der Baron von etwas Ahnung hat, dann ist es Wein. Und dieser ist gefälscht! Als sich auf der Rückseite des Etiketts auch noch eine posthume Nachricht des Weinhändlers findet, der behauptet, er sei ermordet worden, muss Emilio sich eingestehen, dass er schon wieder mitten in einem neuen Fall steckt.

SÜDTIROL BIETET VIELE
GUTE TROPFEN – DOCH DIESER
BEREITET DEM BARON
KOPFZERBRECHEN.

Rezension
Adel und Erbe verpflichtet – Baron Emilio von Ritzfeld-Hechenstein, ambitionierter Privatier und zeitweise erfolgreich engagierter Privatermittler, der sich Continue reading

„Pinot Grigio stand nicht im Testament“ – Paul Grote

Pinot Grigio stand nicht im Testament, Paul Grote

PINOT GRIGIO STAND NICHT IM TESTAMENT – Paul Grote
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 31. August 2018
448 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 12,95
eBook: € 10,99
ISBN: 978-3-423-21740-8

Inhalt
KOMMEN SIE NACH SÜDTIROL …

Mit diesen Worten lädt Winzer Werner Kannegießer den Fotografen Frank Gatow auf sein Weingut ein. Doch als der Hamburger in Südtirol eintrifft, um Weinberge und modernste Kellereien zu fotografieren, ist der Winzer tot. Er soll beim Tauchen in der Karibik ertrunken sein. „Angeblich“, wie seine Tochter Theresa meint. Sie bezweifelt die Version vom Herzschlag unter Wasser. Aber dafür fehlt ihr jeglicher Beweis. Und für einen Mord in der Karibik sind die Bozener Carabinieri nicht zuständig. Erst auf Theresas Drängen hin stellt Gatow halbherzig Ermittlungen an. Schon bald stolpert er über zahlreiche Ungereimtheiten, und auf einmal scheint ihm der Mordverdacht gar nicht mehr so abwegig. Doch dann begeht er einen folgenschweren Fehler …

Rezension
Als Frank Gatow, der sich bereits mit mehreren Bildbänden über besondere Weinlagen einen Namen gemacht hat, der Einladung des Winzers Werner Kannegießer folgt, muss ererfahren, dass dieser bei einem Tauchurlaub in der Karibik ums Leben gekommen ist. Entgegen der allgemeinen Annahme, dass er einen Herzstillstand erlitten hat, geht seine Tochter Theresa davon aus, dass er ermordet wurde und versucht Gatow dazu zu bewegen ihr die nötigen Beweise zu liefern. Dieser zögert, zu oft schon ist er mit seinen eigenmächtige Ermittlungen in tödliche Gefahr geraten. Aber das merkwürdige Verhalten des Familienclans, weckt nach und nach seine Neugierde und er beschließt der jungen Frau zu helfen. Doch schon kurz nach seiner Zusage, beginnen sich die Ereignisse zu überstürzen und Gatow muss schwer aufpassen, dass er nicht zum nächsten Opfer wird.

Fazit
Ein, durch die langatmigen Exkurse in Geschichte und Politik Südtirols, die Weinlagen, geologischen Besonderheiten und weiteren Detailbetrachtungen, zu sehr in den Hintergrund gedrängter Kriminalfall, dessen Potential dadurch fast gänzlich erstickt wird.