Tag Archives: Paul Grote

„Pinot Grigio stand nicht im Testament“ – Paul Grote

Pinot Grigio stand nicht im Testament, Paul Grote

PINOT GRIGIO STAND NICHT IM TESTAMENT – Paul Grote
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 31. August 2018
448 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 12,95
eBook: € 10,99
ISBN: 978-3-423-21740-8

Inhalt
KOMMEN SIE NACH SÜDTIROL …

Mit diesen Worten lädt Winzer Werner Kannegießer den Fotografen Frank Gatow auf sein Weingut ein. Doch als der Hamburger in Südtirol eintrifft, um Weinberge und modernste Kellereien zu fotografieren, ist der Winzer tot. Er soll beim Tauchen in der Karibik ertrunken sein. „Angeblich“, wie seine Tochter Theresa meint. Sie bezweifelt die Version vom Herzschlag unter Wasser. Aber dafür fehlt ihr jeglicher Beweis. Und für einen Mord in der Karibik sind die Bozener Carabinieri nicht zuständig. Erst auf Theresas Drängen hin stellt Gatow halbherzig Ermittlungen an. Schon bald stolpert er über zahlreiche Ungereimtheiten, und auf einmal scheint ihm der Mordverdacht gar nicht mehr so abwegig. Doch dann begeht er einen folgenschweren Fehler …

Rezension
Als Frank Gatow, der sich bereits mit mehreren Bildbänden über besondere Weinlagen einen Namen gemacht hat, der Einladung des Winzers Werner Kannegießer folgt, muss ererfahren, dass dieser bei einem Tauchurlaub in der Karibik ums Leben gekommen ist. Entgegen der allgemeinen Annahme, dass er einen Herzstillstand erlitten hat, geht seine Tochter Theresa davon aus, dass er ermordet wurde und versucht Gatow dazu zu bewegen ihr die nötigen Beweise zu liefern. Dieser zögert, zu oft schon ist er mit seinen eigenmächtige Ermittlungen in tödliche Gefahr geraten. Aber das merkwürdige Verhalten des Familienclans, weckt nach und nach seine Neugierde und er beschließt der jungen Frau zu helfen. Doch schon kurz nach seiner Zusage, beginnen sich die Ereignisse zu überstürzen und Gatow muss schwer aufpassen, dass er nicht zum nächsten Opfer wird.

Fazit
Ein, durch die langatmigen Exkurse in Geschichte und Politik Südtirols, die Weinlagen, geologischen Besonderheiten und weiteren Detailbetrachtungen, zu sehr in den Hintergrund gedrängter Kriminalfall, dessen Potential dadurch fast gänzlich erstickt wird.

„Am falschen Ufer der Rhône“ – Paul Grote

Am falschen Ufer der Rhône, Paul Grote

AM FALSCHEN UFER DER RHÔNE – Paul Grote
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 4. August 2017
432 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 12,95
eBook: € 10,99
ISBN: 978-3-423-21691-3

Inhalt
Côtes-du-Rhône und Châteauneuf-du-Pape: zwei Weinbaugebiete, links und rechts der Rhône. Zwei Brüder, Winzer am jeweils anderen Ufer der Rhône. Als einer der beiden stirbt, geht man zunächst von einem Unfall aus. Aber Simone Latroye, Praktikantin auf dem Weingut des toten Winzers, hat Zweifel. Sie bittet ihren Patenonkel Martin Bongers, heute Winzer in Bordeaux, um Hilfe. Der ehemalige Frankfurter Weinhändler kommt sofort. Er weiß, wozu Ehrgeiz, Neid und Habsucht einen Menschen treiben können …

Rezension
Thomas Achenbacher, ein junger ambitionierter Pfälzer Jungwinzer, flüchtet nach einer großen persönlichen Enttäuschung auf das Weingut eines französischen Bekannten, an Continue reading