Tag Archives: Chiemsee

„Der Tod des Chiemseemalers“ – Gretel Mayer

Der Tod des Chiemseemalers, Gretel Mayer

DER TOD DES CHIEMSEEMALERS – Gretel Mayer
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 20. September 2018
160 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 14,00
eBook: € 9,49
ISBN: 978-3-7408-0417-6

Inhalt
Sommer 1930. In einem Dorf am Ufer des Chiemsees wird ein bekannter Kunstmaler erschlagen in seinem Atelier aufgefunden. An Verdächtigen mangelt es nicht: Der Künstler war zu Lebzeiten für seine Vorliebe für blutjunge weibliche Modelle und wilde „Atelierabende“ mit der lokalen Prominenz bekannt, was nicht bei jedem gut ankam. Schon bald lassen die Ermittlungen des jungen Dorfpolizisten Gustav Fanderl und seines Münchner Kollegen Benedikt von Lindgruber die heile Fassade der vermeintlichen Dorfidylle bröckeln.

Rezension
Die wilden Atelierfeste des jungen Kunstmalers Josef Sachrang, sorgen in der kleinen Gemeinde am Chiemseeufer für zunehmende Unruhe. Als der Maler eines morgens Continue reading

„Chiemsee Blues“ – Thomas Bogenberger

Chiemsee Blues, Thomas Bogenberger

CHIEMSEE BLUES – Thomas Bogenberger
Verlag: Pendragon
Erscheinungsdatum: 5. Auflage 2016
Erstausgabe: 11. Juli 2011
328 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,00
eBook: € 10,70
ISBN: 978-3-86532-273-9

Inhalt
Zur Hochsaison zieht es Touristen in Scharen ins idyllische Prien am Chiemsee. Doch ausgerechnet am Karfreitag wird in einem Aussichtspavillon am See eine abgetrennte Frauenhand gefunden – ausgestellt wie ein Kunstobjekt. Schnell begreift Kommissar Hattinger, dass er es mit einem eiskalten Mörder zu tun hat. Aber es kommt noch schlimmer: Der Täter scheint den Kommissar mit weiteren Morden herausfordern zu wollen.

Rezension
Ausgerechnet am Karfreitag bekommt Hattinger einen neuen Fall auf den Tisch. Genau in dem Moment als er versucht seine Beziehung mit Mia wiederzubeleben Continue reading

„Krautkiller“ – Michael Gerwien

Krautkiller, Michael Gerwien

KRAUTKILLER – Michael Gerwien
Verlag: Gemeiner Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 2015
309 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 11,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8392-1670-5

Klappentext
Die halbe Küchenmannschaft des herrlich gelegenen Chiemgauer Seehofs in Bad Endorf wird auf grausame Weise umgebracht. Hotelchefin Maria Hochfellner beauftragt den Exkommissar und jetzigen Privatdetektiv Max Raintaler mit der Aufklärung des mehr als rätselhaften Falls. Das passt gut, denn sein Freund, Hauptkommissar Franz Wurmdobler befindet sich ausgerechnet hier auf Diät-Kur. Beide stürzen sich beherzt in den Fall mit vielen Verdächtigen und wenig brauchbaren Spuren.

Rezension
Franz Wurmdobler und Max Raintaler sind ein jahrelang eingespieltes Team, gegenseitige Sticheleien sind somit vorprogrammiert. Moni und Sandra mischen dabei natürlich kräftig mit – vor allem wenn es um Continue reading →

„Zipfelklatscher“ – Heidi Hohner

Zipfelkatscher, Heidi Hohner

ZIPFELKLATSCHER – Heidi Hohner
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 12.02.2013
288 Seiten, kartoniert
Preis Taschenbuch: 8,99 €
Preis eBook: 5,99 €
ISBN: 978-3-492-30026-1

Inhalt
Wer sagt denn, man könnte nur auf einer Hochzeit tanzen? Die Fischerin Kati Lochbichler jedenfalls nicht. Wenn bei ihr auf der Fraueninsel im »Hotel zum See« eine Hochzeit gefeiert wird, tauscht sie Gummistiefel gegen Partykleid und Perücke und tanzt unerkannt die Nächte durch. Bis ihr der neue Hotelmanager einen Strich durch die Rechnung macht. Doch da hat er nicht mit Katis bayrischem Stursinn gerechnet …

»Eine bayerische Romanheldin und schrulliges Inselvolk. Witzig, originell und romantisch!« Rita Falk

Dass permanente Idylle nicht automatisch besseres Männermaterial bedeutet, davon weiß die junge Fraueninsel-Fischerin Kati Lochbichler ein Lied zu singen. Weil die unkonventionelle Kati aber trotz Tradition und Familienbetrieb ihren Spaß haben will, geht sie gerne mal im besten Hotel der Fraueninsel auf fremden Hochzeiten tanzen (wobei die Party meistens im Hotelbett endet). Bis ihr der ehrgeizige neue Hotelmanager die Tour versaut – und ihr Jugendfreund sich als perfekter Schwiegersohn anbiedert. Aber Kati muss aufpassen – wo Zipfelklatscher draufsteht, ist nicht immer Zipfelklatscher drin …

Das Echo
Eigentlich gehören Titel und Aufmachung nicht zu der von mir bevorzugten Literatur. Dass das Buch überhaupt in meine Hände gefallen ist war Zufall, dass ich reingelesen habe eine natürliche Folge dieses Zufalls.
Ich liebe die Fraueninsel! Selbst vor vielen Jahren aus aus nördlichen Gefilden hierhergezogen, bin ich eher peinlich davon berührt wie hier Bayern und seine Einwohner geschildert werden.

Fazit
Den Buchpreis sollte man lieber in zwei Weißbier investieren. – Auf der Fraueninsel!