„Teufelskälte“ – Gard Sveen

Teufelskälte, Gard Sveen

TEUFELSKÄLTE – Gard Sveen
Verlag: List
Erscheinungsdatum: 16. Juni 2017
416 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 14,99
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-471-35149-9

Inhalt
Oslo, 1988. Der eiskalte Winter hat die Stadt fest im Griff, als der junge Kommissar Tommy Bergmann einen grausigen Fund macht: Im Wald liegt, halb unter Schnee begraben, die brutal verstümmelte Leiche einer jungen Frau. Sie ist die erste in einer langen Reihe von Morden. Die Spur führt Tommy Bergmann in den einsamen Norden Norwegens. Jahrzehnte später, Tommy Bergmann ist inzwischen dafür bekannt, selbst die schwierigsten Fälle zu lösen. Doch sein erster Mordfall bereitet ihm bis heute Alpträume. Auch wenn er den Mörder eigentlich sicher verwahrt hinter Gittern weiß. Ein neuer Leichenfund lässt seine schlimmsten Befürchtungen wahr werden: Wieder ist eine junge Frau gestorben, und alles sieht aus wie damals. Ein Nachahmer? Oder hat er den Falschen verhaftet und dafür gesorgt, dass ein bestialischer Mörder seit Jahren frei herumläuft?

Rezension
Als Tommy Bergmann am Tatort eintrifft, fühlt er sich stark an den Mordfall im Winter 1988 erinnert. Mittlerweile sind 16 Jahre vergangen und der damalige Täter befindet sich nach seiner Verurteilung in sicherer Verwahrung. Allerdings hat er mittlerweile sein Geständnis widerrufen und aufgrund der Indizienlage stellt sich für die Ermittler tatsächlich die Frage, ob der wahre Täter nie gefunden wurde. So bleibt Bergmann nichts anderes übrig als den alten Fall neu aufzurollen und die damaligen Aussagen erneut zu überprüfen. Bergmann, selbst kein unproblematischer Typ, gerät immer mehr in einen Sog aus Selbstzweifeln und die immer wiederkehrende Frage nach seiner eigenen Identität raubt ihm fast die Sinne. Erst als sich vollkommen unerwartet eine neue Spur ergibt, scheint das Chaos in seinem Kopf an Sinn zu ergeben und er begreift, dass er kurz davor steht alles zu vergeigen.

Fazit
Ein spannender Krimi in Thrillerqualität, der teilweise etwas zu verworren, erst spät an Fahrt aufnimmt, bevor er mit einem offenen Ende seine Fortsetzung ankündigt.