„Syltstille“ – Sibylle Narberhaus

Syltstille, Sibylle Narberhaus

SYLTSTILLE – Sibylle Narberhaus
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 4. Juli 2018
347 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 13,00
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-8392-2343-7

Inhalt
HOCHGIFTIG  
Annas Freude über den neuen Auftrag ist schnell verflogen, als die Landschaftsarchitektin auf dem Grundstück ihrer Kundin die Leiche eines Sylter Bauunternehmers entdeckt. Die polizeilichen Ermittlungen ergeben, dass der Mann auf besonders heimtückische Art und Weise ermordet wurde. Auch Anna bekommt am eigenen Leib zu spüren, wozu Menschen aus Neid und Missgunst fähig sind. Eine alte Schulfreundschaft wird zur Bedrohung für ihre gesamte Familie.

Rezension
Als Annas Hund auf dem Grundstück der neuen Kundin eine Leiche ausbuddelt, gerät ihre Freude an dem lukrativen Auftrag schwer ins Schwanken. Aber sie reißt sich zusammen und in der Hoffnung, dass ihr Mann Nick und dessen Kollegen den Fall schnell lösen werden, beschließt sie den Auftrag durchzuziehen. Als wenig später unverhofft, eine alte Klassenkameradin vor ihrer Haustür steht, verspürt sie dieser gegenüber ein bisher unbekanntes Unwohlsein. Alle inneren Warnsignale ignorierend, bemüht sie sich den Anstand zu wahren und bittet den unverhofften Gast herein. Das dies ein großer Fehler war, begreift Anna erst als es schon beinahe zu spät ist und Nick, der immer noch auf der Suche nach dem Mörder ist, ihr nicht helfen kann.

Fazit
Ein netter Unterhaltungskrimi, der für kurzweilige Lesestunden mit Urlaubsfeeling sorgt.