„Fränkische Tapas“ – Susanne Reiche

Fränkische Tapas, Susanne Reiche

FRÄNKISCHE TAPAS – Susanne Reiche
Verlag: arsvivendi
Erscheinungsdatum: 30. Oktober 2018
253 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 14,00
eBook: € 10,49
ISBN: 978-3-86913-986-9

Inhalt
Karola Kampe, eine junge Nürnberger Stadträtin, verschwindet nach einer Ausschusssitzung spurlos. Wochen später gewinnt der Kriminalfall durch eine kuriose Lösegeldforderung an Brisanz – Kommissar Kastner und sein Team übernehmen. Stammt die Geldforderung wirklich von einem Entführer? Hat Karola sie womöglich selbst geschrieben? Ihr Lebensgefährte scheint sich jedenfalls mehr um die eigene Karriere als um seine Partnerin zu sorgen, und in Karolas beruflichem Umfeld wird intrigiert und gemauschelt. Gewohnt beharrlich setzt Kastner das Lebenspuzzle der Vermissten zusammen und stößt auf einen ungelösten alten Fall: Zwanzig Jahre zuvor ist schon einmal ein Stadtratsmitglied verschwunden und nie wieder aufgetaucht.

FEURIG FRÄNKISCH

Rezension
Kommissar Kastner ist alles andere als begeistert darüber, dass er die Ermittlungen im Fall der verschwundenen Stadträtin Karola Kampe übernehmen muss. Doch die Order kommt von ganz oben und so fügt er sich notgedrungen in sein Schicksal. Ohne recht zu wissen wonach er suchen soll, beginnt er das Leben der jungen Frau zu durchleuchten. Auch wenn er dabei auf so manche Ungereimtheit stößt, ergibt sich daraus für ihn kein schlüssiges Motiv für die Tat, von einem denkbaren Täter ganz abgesehen. Doch dann taucht plötzliche eine alte Akte auf. Aber erst als sich Kastner, nach einer plötzlichen Eingebung, dazu entschließt einen vollkommen neuen Ansatz zu verfolgen, kommt Bewegung in die Sache. Tatsächlich gelingt es ihm dem Entführer auf die Spur zu kommen. Doch dann geschieht das Unglaubliche und wenig später sieht es so aus, als ob alles verloren ist.

Fazit
Ein ausgeklügelter Regionalkrimi – raffiniert gewürzt mit einer kräftigen Prise Lokalkritik und filmreifen Szenen, die Appetit auf weitere fränkische Spezialitäten à la Reiche machen.