„Kraut und Rübchen“ – Elke Pistor

Kraut und Rübchen, Elke Pistor

KRAUT UND RÜBCHEN – Elke Pistor
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2018
272 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,90
eBook: € 8,49
ISBN: 978-3-7408-0267-7

Inhalt
Was macht man, wenn sich herausstellt, dass die eigene Urahnin eine Serienmörderin war? Vor dieser Frage steht Journalistin Katharina Rübchen, als sie auf dem geerbten Familienbauernhof alte Aufzeichnungen findet. Doch das ist nicht ihr einziges Problem: Die Dörfler bangen um lange gewahrte Geheimnisse, ihr Chefredakteur drängt auf die große Story, und die hofeigene anarchistische Ziegenherde macht, was sie will. Und dann ist da noch dieser Tierarzt, der deutlich mehr Interesse an Katharina als an ihren vierbeinigen Mitbewohnern hat …

Rezension
Katharina Rübchen, ist von dem geerbten Bauernhof im abgelegenen Kleinhaulmbach, alles andere als begeistert und am liebsten würde sie sofort nach ihrer Ankunft wieder abreisen. Doch die Umstände zwingen sie dazu, diesen Impuls zu unterdrücken und zumindest eine Nacht dort auszuharren. Dadurch gerät sie allerdings ungewollt in das undurchsichtige Netz der eingeschworenen Dorfgemeinschaft, die sie nicht richtig einschätzen kann. Hin- und hergerissen zwischen Pflichtgefühl und ihren eigenen Bedürfnissen, fällt es Katharina zunehmend schwerer eine Entscheidung zu treffen.

Fazit
Eine überraschend spannende Geschichte, die mit vielen interessanten Informationen zur Kräuter(heil)kunde und einer wohldosierten Prise Humor, für unterhaltsame Lesestunden sorgt.