„Killing Days“ – Saul Black

Killing Days, Saul Black

KILLING DAYS – Saul Black
Verlag: Knaur
Erscheinungsdatum: 1. August 2017
464 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-426-51611-9

Inhalt
Detective Valerie Hart reicht es. Sie will endlich mal abschalten, raus aus der Tretmühle im San Francisco Police Department. Doch aus dem unbeschwerten Wochenende wird nichts, denn eine Frauenleiche ist gefunden worden, brutal zugerichtet. Neben der Toten ein Zettel mit einer an Valerie gerichteten Nachricht: „Du weißt, wer ich bin. Darauf hast du doch gewartet.“
Wenig später wird eine zweite Leiche gefunden, ebenfalls mit einer rätselhaften Botschaft. Valeries Nachforschungen führen in ein Hochsicherheitsgefängnis, in dem eine verurteilte Serienkillerin namens Katherine Glass wegen einer Serie grausamer Morde auf ihre Hinrichtung wartet. Valerie kennt die Frau – sie hat sie vor sechs Jahren gefasst. Offenbar ist der Täter ein Psychopath, der sie mit einer Mordserie freipressen will. Ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem der hochintelligente Killer alle Trümpfe in der Hand zu haben scheint.

Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel um einen gnadenlosen Psychopathen

Rezension
Eine übel zugerichtete Frauenleiche und eine geheimnisvolle Botschaft, mit der der Täter versucht die Kommissarin Valerie Hart in seinem Sinne zu instrumentalisieren. Valerie ist höchst alarmiert, schließlich hat sie vor sechs Jahren Katherine Glass, dessen damalige Partnerin hinter Schloss und Riegel gebracht und weiß daher mit wem sie es zu tun hat. Trotz aller Vorsicht, wird die Kommissarin erneut von Katherine in deren Bann gezogen und sie läßt sie sich auf ein gefährliches Spiel ein. Erst als es scheinbar keinen Ausweg mehr gibt, beginnt Valerie zu begreifen, wie sehr sie sich geirrt hat.

Fazit
Ein facettenreicher und fesselnder Psychothriller, der sich weit jenseits der Grenze des Vorstellbaren bewegt.