„Immerschuld“ – Roman Klementovic

Immerschuld, Roman Klementovic

IMMERSCHULD – Roman Klementovic
Verlag: Gmeiner
Erscheinungsdatum: 6. September 2017
347 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 15,00
eBook: € 11,99
ISBN: 978-3-8392-2066-5

Inhalt
TÖDLICHES SCHWEIGEN
Sie fanden ihn am Waldrand in der Nähe des Dorfes. Die brütende Hochsommerhitze der letzten Tage hatte ihm schwer zugesetzt. Der Fäulnisgeruch war kaum zu ertragen. Hektisches Fliegensummen, überall Parasiten und Blut. Es sah so aus, als wäre er mit einem Messer massakriert worden, vielleicht auch mit einer Axt. Doch es war etwas anderes, das ihre volle Aufmerksamkeit auf sich zog. Etwas, das ihnen noch viel mehr Angst machte …

Rezension
Zwei grausam verstümmelte Hundeleichen und zwei verschwundene Personen – in Grundendorf scheint die Zeit still zu stehen. Als Patrick erfährt, dass seine Nichte Julia spurlos verschwunden ist, ahnt er, dass ihn seine schlimmsten Alpträume eingeholt haben. Erst letztes Jahr hat es hier einen ähnlichen Fall gegeben, der ihn in seine heutige Lage gebracht hat. Vollkommen durch den Wind hat er sich total zurückgezogen und von allem und jedem abgeschottet. Als ihn jetzt deswegen sein schlechtes Gewissen einholt, versucht er zu retten was zu retten ist. Er setzt alles daran Julia zu finden und hofft, gegen besseres Wissen, dass sie noch am Leben ist. Der Fall wird immer mysteriöser und als das erste Mordopfer gefunden wird, steht die Gemeinde kurz vor dem Kollaps. Als Patrick erkennt, wer da sein perfides Spiel getrieben hat, wird es langsam eng für ihn und er kann von Glück sagen, wenn er lebend aus der Sache rauskommt.

Fazit
Ein packender Thriller, der sich zu einer immer bedrohlicher werdenden Horrorstory entwickelt, wie sie beklemmender nicht sein könnte.