„Heute wegen Mord geschlossen“ – Christine Paxmann

Heute wegen Mord geschlossen, Christine Paxmann

HEUTE WEGEN MORD GESCHLOSSEN – Christine Paxmann
Verlag: Atlanik
Erscheinungsdatum: 5. Oktober 2017
272 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,00
eBook: € 13,99
ISBN: 978-3-455-00204-1

Inhalt
Als sich Hauptkommissarin Clara Kull ein Sabbatical gönnt, sieht es ganz danach aus, als würde sie endlich zur Ruhe kommen, um ihr kaum vorhandenes Liebesleben neu zu gestalten. Dass ihre Freundin Gracia zu einem Winterurlaub rät, findet sie zwar zunächst nicht sehr verlockend, doch als sie von einem Wintersportort hört, der sich ganz dem Slowmove und der Wiederentdeckung alter Sportarten verschrieben hat, wird sie neugierig. Tatsächlich scheint das Alpenparadies Engeldorf so etwas wie das Manufactum unter den Winterorten zu sein. Sonne, Pulverschnee, ein alpines Designhotel und unwiderstehlich charmante Menschen verfehlen ihre aphrodisierende Wirkung auf die Kommissarin nicht – auch dann nicht, als die entzückende Hüttenbedienung mit einem Loch im Kopf aufgefunden wird. Clara kann das Kriminalisieren nicht lassen. Gerne und nicht ganz selbstlos geht sie Karl Truxler, dem etwas schwerfälligen Alpensheriff und Ermittler vor Ort, zur Hand. Ein Einsatz, der nicht nur in ihrem Seelenleben eine Lawine auslösen soll …

Rezension
Angestachelt von ihrer besten Freundin, nimmt die Kommissarin Clara Kull nach einer unverhofften Erbschaft, eine spontane Auszeit. Doch das idyllische Alpendorf in dem sie sich diese gönnen will, erweist sich in zunehmendem Maß weniger idyllisch als vielmehr hochkriminell. Der clever eingefädelte Marketingplan, der dem Dorf auf den ersten Blick ein ganz besonderes Image verleiht, stellt sich in zunehmendem Maß als großer Fake heraus. Als Clara erkennt, dass auch sie zum Opfer dieses Machwerks geworden ist, stürzt für sie eine Welt zusammen.

Fazit
Eine überdrehte Geschichte, die sich als enttäuschende Parodie einer Kriminalkomödie erweist.