„Glänzende Aussichten“ – Margrit Schriber

Glänzende Aussichten, Margrit Schriber

GLÄNZENDE AUSSICHTEN – Margrit Schriber
Verlag: Nagel & Kimche
Erscheinungsdatum: 29. Januar 2018
176 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 19,60
eBook: € 14,99
ISBN: 978-3-312-01062-2

Inhalt
Seit dem Tod ihres Vaters betreibt Pia die Tankstelle außerhalb des Dorfes allein. Doch zu Beginn der 1980er Jahre sind zunehmend Großtankstellen mit Do-it-yourself modern. Pia soll, das raten der Benzinlieferant und Pias boshafter Exfreund Luc, die Tankstelle verkaufen. Aber Pia will nicht; sie beschließt die Flucht nach vorn. Sie kauft eine riesige Autowaschstraße, die ultramodern ist und neueste Technik bietet. Die Einweihung wird zu einer furiosen, erotischen Feier, die alles auf den Kopf stellt. Mit ihrem eigenständigen, bildstarken Erzählen und ihren originellen Heldinnen gehört Margrit Schriber zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Schweiz.

Rezension
Pia, eine ambitionierte, aber dennoch ziemlich erfolglose Tankstellenbetreiberin, faßt nach dem Desaster mit ihrem Exfreund und den zusehends schwindenden Einnahmen einen gewagten Plan. Mit einer neuartigen Waschanlage und ihrem einzigartigen Service, möchte sie den mittlerweile angesagten, unpersönlichen Tankstellenanlagen der Großkonzerne, den Kampf ansagen. Doch die perfiden Hintertreibungen ihres Exfreunds stellen das Projekt noch vor der Einweihung infrage. Und nachdem auch ihre einzige Freundin Luisa, die ständig nur die eigenen Interessen verfolgt, keine echte Hilfe ist bleibt Pia am Ende nichts anderes übrig, als in den vermeintlich sauren Apfel zu beißen.

Fazit
Eine vielschichtige Story, die den unterschiedlichen Aspekten des Lebens genügend Raum gibt, sich immer wieder neu zu entfalten.