„Emma Roth & die schöne Leich“ – Erika Urban

Emma Roth und die schöne Leich, Erika Urban

EMMA ROTH & DIE SCHÖNE LEICH – Erika Urban
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 23. März 2017
192 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 10,90
eBook: € 8,49
ISBN: 978-3-7408-0084-0

Inhalt
Wien stöhnt unter der Sommerhitze, als eine unbekannte Tote an den Strand des Gänsehäufels gespült wird. Polizeimajorin Emma Roth muss trotz Liebeskummer und heftigem Kater die Ermittlungen übernehmen. Bald entdeckt sie einen Zusammenhang mit einer zwielichtigen Schönheitsklinik. Was hat der smarte Chefarzt zu verbergen? Zur selben Zeit meldet sich ein alter Bekannter zurück: Der Handkiller zieht eine blutige Spur durch Wien. Wird Emma ihn aufhalten können?

Rezension
Eine Frauenleiche mit falscher Brust und ein Serienmörder, der seinen Opfern die Hände abtrennt. Emma Roth brummt der Schädel. Als ob sie mit den beiden Fällen nicht schon genug zu tun hätte, läuft es in ihrer Abteilung alles andere als rund, ihr Privatleben ist in absoluter Schieflage und verkatert ist sie sowieso. Als sich bei der Obduktion der Frauenleiche eine erste Spur, die zu einer Schönheitsklinik führt, ergibt, scheint sich der Fall schneller zu lösen als es zunächst ausgesehen hat. Das ist auch gut so, denn nach einem Jahr Pause entschließt sich der ominöse Handkiller sein Machwerk fortzusetzen. Erschwert, durch die im Team beinahe schon kindisch wirkenden Rangeleien, setzt Emma sich kurzerhand über die ohnehin unmöglichen Anweisungen ihres Chefs hinweg und es gelingt ihr tatsächlich beide Fälle erfolgreich abzuschließen.

Fazit
Zwischen spannendem Kriminalfall und Krimikomödie – eine unterhaltsame Lektüre mit Wiener Flair, die man schnell gelesen hat.