„Der Kommissar und die Morde von Verdon“ – Maria Dries

Der Kommissar und die Morde von Verdon, Maria Dries

DER KOMMISSAR UND DIE MORDE VON VERDON – Maria Dries
Verlag: Aufbau Verlag
Erscheinungsdatum: 17. Mai 2017
368 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,99
eBook: € 7,99
ISBN: 978-3-7466-3326-8

Inhalt
Der geplante Urlaub von Philippe Lagarde und seiner Lebensgefährtin Odette fällt ins Wasser. Nachdem der Ehemann von Odettes Freundin in der Schlucht von Verdon verunglückt ist, reisen sie zur Beerdigung. Obwohl die Polizei von einem Selbstmord ausgeht, ist die Witwe sicher, dass ihr Mann ermordet wurde. Als sich Ungereimtheiten häufen, kommen auch Lagarde Zweifel an der Geschichte. Warum sollte die Polizei einen Mord vertuschen? Und dann gibt es einen weiteren Toten: Auch der Bürgermeister des Ortes verunglückt in der Schlucht von Verdon …

Rezension
Ausgerechnet als Kommissar Lagarde und seine Freundin Odette endlich einmal gemeinsam Urlaub machen wollen, kommt der Ehemann von Odettes Freundin ums Leben. Kurzentschlossenändern sie ihre Pläne und fahren stattdessen zur Beerdigung. Als die Witwe am nächsten Tag erfährt, dass man einen Abschiedsbrief ihres Mannes gefunden hat und der Unfall ein Selbstmord gewesen sein soll, bricht diese zusammen. Sie hält es für ausgeschlossen, dass ihr lebensfroher Mann sich das Leben genommen hat. Um ihr zu helfen beschließt Lagarde der Sache nachzugehen. Als es wenig später weitere Tote gibt, deren Todesursache ebenfalls alles andere als eindeutig ist, beginnt Lagarde zu begreifen, dass er in eine ganz andere Richtung ermitteln muss als zunächst angenommen.

Fazit
Ein unglaublicher Kriminalfall, der vor beeindruckender Kulisse, mit viel Lokalkolorit ohne besondere Spannung für unterhaltsame Lesestunden sorgt.