„Das Haus der Mädchen“ – Andreas Winkelmann

Das Haus der Mädchen, Andreas Winkelmann

DAS HAUS DER MÄDCHEN – Andreas Winkelmann
Verlag: rororo
Erscheinungsdatum: 26. Juni 2018
400 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 9,99
eBook: € 9,99
ISBN: 978-3-499-27516-6

Inhalt
Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an – aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten Opfer zu werden, sucht er den Mörder.
Bis er auf Leni trifft, die das Verschwinden ihrer neuen Freundin nicht hinnehmen will. Bald begreifen die beiden, dass ihre beiden Fälle mehr miteinander zu tun haben, als ihnen lieb ist – und dass sie in großer Gefahr schweben…

SCHWEIG, UM ZU LEBEN.

Rezension
Jens Kerner, ein etwas in die Jahre gekommener Kriminalkommisar, stößt per Zufall auf die Spur eines bereits Jahre zurückliegenden Mordfalles und vermutet, dass es einen unmittelbaren Zusammenhang zu seinem aktuellen Fall gibt. Obwohl er felsenfest davon überzeugt ist, mit seinem Verdacht richtig zu liegen gelingt es ihm nicht, dem vermutlichen Täter näher zu kommen. Doch dann meldet sich eine Zeugin. Seine anfängliche Skepsis gegenüber ihrer Aussage, weicht schnell dem Bewußtsein, dass es weitere Tote geben wird, wenn er es nicht schafft den Fall rechtzeitig zu lösen.

Fazit
Ein raffiniert aufgebauter Thriller, in dem bis zum überraschenden Ende, alle Optionen offen bleiben.