„Lost in Fuseta“ – Gil Ribeiro

Lost in Fuseta, Gil Ribeiro

LOST IN FUSETA – Gil Ribeiro
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum: 31. März 2017
400 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 14,99
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-462-04887-2

Inhalt
Das Septemberlicht an der Algarve ist von betörender Weichheit. Am Flughafen von Faro nehmen Sub-Inspektorin Rosado und ihr Kollege Esteves einen schlaksigen Kerl in schwarzem Anzug in Empfang: Leander Lost, Kriminalkommissar aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der Polícia Judiciária. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt.

Rezension
Etwas irritiert nehmen die beiden Sub-Inspektoren Rosado und Esteves am Flughafen ihren Austauschkollegen Leander Lost in Empfang. Sein Auftreten und seineKleidung passen so gar nicht mit den Vorstellungen des von ihnen erwarteten Kollegen überein. Auch sein Verhalten während der einstündigen Autofahrt nach Fuseta spricht nicht unbedingt dafür dass sie mit dem merkwürdigen Burschen einen echten Fang gemacht haben. Als er sich wenig später bei ihrem ersten gemeinsamen Einsatz auch noch vollkommen unkonventionell verhält, möchten sie ihn am liebsten umgehend wieder loswerden. Doch kurz vor der drohenden Abschiebung begreifen sie, dass sie es mit einem außergewöhnlichen Mann zu tun haben und wenn sie dazu bereit sind sich unvoreingenommen auf ihn einzulassen, sie alle gleichermaßen voneinander profitieren können.

Fazit
Ein beeindruckendes Buch mit überzeugenden Charakteren die vor der malerischen Kulisse Portugals für beste Unterhaltung sorgen.