„Küstenfluch“ – Hendrik Berg

Küstenfluch, Hendrik Berg

KÜSTENFLUCH – Hendrik Berg
Verlag: Goldmann
Erscheinungsdatum: 20. März 2017
320 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 9,99
eBook: € 8,99
ISBN: 978-3-442-48556-7

Inhalt
Als ein Orkan über Nordfriesland hinwegfegt, taucht ein rostiges Schiffswrack im Wattenmeer auf – und plötzlich häufen sich mysteriöse Todesfälle an der Küste. Der Bauer Jessen ist eines der Opfer. Doch war sein Tod ein Unfall oder Mord? Und was hat es mit Jessens kleinem Neffen Jan auf sich, der von furchtbaren Albträumen heimgesucht wird? Kommissar Theo Krumme ermittelt zusammen mit einer jungen Kollegin und stößt auf immer mehr Ungereimtheiten in der Familie. Dann verschwindet Jan, der sich von dem Schiffswrack magisch angezogen fühlte – und seine Spur führt direkt ins Watt …

Rezension
Kurz nach dem Sturm, der ein altes Schiffswrack hochgespült hat, kommt Bauer Jessen ums Leben. Während die Spurensicherung davon ausgeht dass es sich umeinen Unfall handelt, glaubt Kommissar Theo Krumme dass der Mann ermordet worden ist. Krumme, der erst seit kurzem in Husum stationiert ist und daher ohnehin einen schweren Stand hat, schafft sich mit seiner Theorie keine Freunde und sieht sich stattdessen dem Spott der neuen Kollegen ausgesetzt. Auch die Familie des Toten zeigt sich wenig kooperativ und verweigert jegliche Aussage. Dies ändert sich erst als ein weiteres Familienmitglied angefahren und lebensgefährlich verletzt wird. Doch bevor Krumme den Hinweisen nachgehen kann, spitzt sich die Lage dramatisch zu und er begeht einen fatalen Fehler.

Fazit
Spannend und geheimnisvoll mystisch – ein Küstenkrimi, der bis zu seiner überraschenden Auflösung für beste Unterhaltung sorgt.