„Irische Nacht“ – Hannah O’Brien

Irische Nacht, Hannah O'Brien

IRISCHE NACHT – Hannah O’Brian
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 10. März 2017
390 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,95
eBook: € 7,99
ISBN: 978-3-423-21675-3

Inhalt
In einer wilden Herbstnacht feiern die Bewohner der irischen Aran-Inseln “Samhain“, wenn die keltischen Naturgötter ins Winterlager wechseln. Dann verkleiden sich alle, um von den Bewohnern der Anderswelt auf keinen Fall erkannt zu werden. Einem Gast auf der Insel wird diese Nacht zum tödlichen Verhängnis. Denn der geheimnisvolle “Green Man“, eine Gestalt im Baumkostüm, schlägt brutal zu.

Rezension
Böses Erwachen für die Bewohner der kleinen irischen Aran-Insel. In der Nacht, die dort alljährlich zu Ehren der keltischen Naturgötter ausgiebig gefeiert wird,wird einer der angereisten Gäste am nächsten Morgen ermordet auf einer Wiese aufgefunden. Grace O’Malley, die zuständige Kommissarin und ihr Kollege stehen vor einem Rätsel. Keiner will etwas gesehen oder gehört haben. Nur die alte Moira scheint mehr über den unbekannten Gast zu wissen. Doch bevor sie ihre Aussage machen kann, wird sie ebenfalls kaltblütig ermordet in ihrem Haus aufgefunden. Als auch wenig später Moiras Neffe ums Leben kommt, beginnen die beiden Kommissaren an ihrer bisherigen Theorie zu zweifeln. In dem Bewußtsein nicht mehr viel Zeit zu haben, bevor ihnen der nächste Mordfall gemeldet wird, müssen sie zu ungewöhnlichen Mitteln greifen um dem Täter auf die Spur zu kommen.

Fazit
Ein undurchsichtiger Fall, der sich sehr spannend und unterhaltend, mit vielen Informationen über Irland und die irische Mentalität, ganz anders entwickelt als man zu Beginn vermutet.