Author Archives: derachentaler

„Irische Nacht“ – Hannah O’Brien

Irische Nacht, Hannah O'Brien

IRISCHE NACHT – Hannah O’Brian
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 10. März 2017
390 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 9,95
eBook: € 7,99
ISBN: 978-3-423-21675-3

Inhalt
In einer wilden Herbstnacht feiern die Bewohner der irischen Aran-Inseln “Samhain“, wenn die keltischen Naturgötter ins Winterlager wechseln. Dann verkleiden sich alle, um von den Bewohnern der Anderswelt auf keinen Fall erkannt zu werden. Einem Gast auf der Insel wird diese Nacht zum tödlichen Verhängnis. Denn der geheimnisvolle “Green Man“, eine Gestalt im Baumkostüm, schlägt brutal zu.

Rezension
Böses Erwachen für die Bewohner der kleinen irischen Aran-Insel. In der Nacht, die dort alljährlich zu Ehren der keltischen Naturgötter ausgiebig gefeiert wird, Continue reading

„Watzmanns Erben“ – Frauke Schuster

Watzmanns Erben; Frauke Schusterq

Inhalt
SAGENHAFT – Paul Leonberger kehrt nach vielen Jahren in seinen Heimatort Bad Reichenhall zurück, wo er einst des Mordes an seiner Schwester verdächtigt wurde. Doch anstatt die traumatische Vergangenheit begraben zu können, wird er erneut mit dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau konfrontiert und muss zur eigenen Entlastung den Mörder finden. Aber bald gibt es einen weiteren Toten, und fast scheint es, als sei der brutale König aus der alpinen Sagenwelt in furchtbarer Form wieder zum Leben erwacht.

Rezension
Paul Leonberger zieht es zurück in seinen Heimatort Bad Reichenhall, dem er einst schwer enttäuscht den Rücken gekehrt hat. Denn ihm ist klar dass es ihm nur hier Continue reading

„Sherry für drei alte Damen“ – Minna Lindgren

Sherry für drei alte Damen, Minna Lindgren

SHERRY FÜR DREI ALTE DAMEN – Minna Lindgren
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum: 06. April 2017
288 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 14,99
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-462-04916-9

Inhalt
Die Freundinnen Siiri, Irma und Anna-Liisa ziehen aus ihrer WG zurück ins frisch renovierte Altersheim. Dort glaubt man offenbar an die Wunder der Technik bei der Altenpflege. Da scheinbar nichts mehr ohne EDV und Computer geht, brauchen die drei Freundinnen eine gehörige Portion Humor und viel gesunden Menschenverstand, um das alles überleben zu können.

Siiri, Irma und Anna-Liisa freuen sich, nach ein paar Monaten in ihrer Alten-WG in ihre Seniorenresidenz zurückziehen zu können. Doch die ähnelt mehr einem Versuchslabor. “Computerbasierte Altenpflege“ ist der neueste Schrei – und die drei alten Freundinnen könnten wirklich den lieben langen Tag nur noch schreien. Da braucht es schon viel Selbstironie, um auch diese neue, allzu neue Situation souverän meistern zu können.

Rezension
Endlich sind die Renovierungsarbeiten in der Seniorenresidenz Abendhain abgeschlossen und die drei Freundinnen können wieder in ihre Wohnungen zurück. Nach der ersten Freude, kommt allerdings die große Ernüchterung und sie wünschen sich die guten alten Zeiten zurück. Mit der neuen computerbasierten Pflege, können sie sich einfach nicht anfreunden und dass die einzigen Besucher die noch Zutritt in das Heim erhalten, ausgerechnet obskure Sektierer sind, schmeckt ihnen natürlich ebenso wenig. Eigentlich schmeckt ihnen dort überhaupt nichts mehr, denn auch die Verpflegung erfolgt voll technisiert und ist weit entfernt davon gesund oder gar schmackhaft zu sein. Im Grunde genommen ist es dort langweiliger und unmenschlicher denn je, und so dauert es nicht lange, bis sie beschließen dieser unmöglichen Situation entschlossen ein Ende zu machen.

Fazit
Eine vollkommen überzeichnete Geschichte, die wie auch die beiden Vorgängerbände, humorvoll den unwürdigen Umgang mit älteren Menschen kritisiert und in altbewährter Weise ad absurdum führt.

„Sommer in Villefranche“ – Birgit Hasselbusch

Sommer in Villefranche, Birgit Hasselbusch

Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 10. März 2017
288 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 14,90
eBook: € 12,99
ISBN: 978-3-423-26122-7

Inhalt
Insa Nicolaisen (40) befindet sich gerade in einer Phase im Leben, in der man sich für a) durchhalten oder b) die Flucht nach vorn entscheiden kann. Insa entscheidet sich für Variante b), nimmt die Flucht wörtlich und wandert aus. Und zwar genau dorthin, wo sie die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht hat: Südfrankreich. Was malerisch klingt, ist es auch – bis einige unvorhergesehene Dinge geschehen…

Rezension
Insa hat die Nase voll. Von ihrem Freund, von ihrem Chef und ihre Familie, kann im Moment auch nicht punkten. In Erinnerung an glückliche Zeiten an der Küste Continue reading

„Seelenfeindin“ – Sabine Trinkaus

Seelenfeindin, Sabine Trinkaus

SEELENFEINDIN – Sabine Trinkaus
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 23. März 2017
336 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 14,95
eBook: € 11,99
ISBN: 978-3-7408-0083-3

Inhalt
Nadja Schönberg ist erfolgreiche Psychiaterin in einer Privatklinik, doch eine Patientin gibt ihr Rätsel auf: Sie scheint unter Verfolgungswahn zu leiden, wirkt aber psychisch völlig gesund. Was, wenn ihr Wahn Wirklichkeit ist? Immer tiefer gerät Nadja in ein verstörendes Spiel um Lüge und Wahrheit – in dessen Mittelpunkt sie selbst zu stehen scheint …

Rezension
Konstanze Friedrichs, eine prominente Fernsehmoderatorin, wird nach ihrem Zusammenbruch in eine psychiatrische Privatklinik überwiesen. Dort beharrt sie darauf, dass Continue reading

„Good Morning Mr. Mendelssohn“ – Rosemarie Marschner

Good Morning Mr. Mendelsohn, Rosemarie Marschner

GOOD MORNING MR. MENDELSSOHN – Rosemarie Marschner
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 10. März 2017
512 Seiten, Klappenbroschur
Preis: € 16,90
eBook: € 14,99
ISBN: 978-3-423-26142-5

Inhalt
„Bist du auch fleißig, Felix?“, fragt Lea Mendelssohn häufig ihren Zweitgeborenen. Oh ja – das ist Felix und er bleibt es sein nur 38 Jahre währendes Leben lang. Er wird einer der größten Musiker und Musikförderer der Romantik und trägt wesentlich zur Wiederentdeckung von Bach und Händel bei. Für die bezaubernde Betty Pistor komponiert der Jugendliche ein Streichquartett. Doch während diese erste große Liebe sich nie erfüllt, wird eine andere – die Liebe zu England – erwidert und bleibt bestehen: Als der zwanzigjährige Felix zum ersten Mal nach London reist, wird er dort enthusiastisch aufgenommen und so berühmt, dass ihn die Leute auf der Straße mit ‚Good Morning, Mr. Mendelssohn‘ begrüßen.

Rezension
Felix Mendelssohn, Sohn einer jüdischen Bankiersfamilie, wächst in einem von der Regentschaft Friedrich Wilhelm III. geprägten Berlin auf. Als musikalisches Ausnahmetalent Continue reading

„Was alles war“ – Annette Mingels

Was alles war, Annette Mingels

WAS ALLES WAR – Annette Mingels
Verlag: Knaus
Erscheinungsdatum: 06. März 2017
288 Seiten, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Preis: € 19,99
eBook: € 16,99
ISBN: 978-3-8135-0755-3

Inhalt
Für ihre Eltern war Susa das lange ersehnte Kind, es fehlte ihr an nichts. Dass sie adoptiert wurde, hat sie nie gestört. Als erwachsene Frau verspürt sie zwar eine leichte Neugier auf die leibliche Mutter, aber als sie Viola kennenlernt, ist diese für sie eine Fremde. Doch das Treffen setzt mehr in Bewegung als vermutet. Die Frage, was Familie eigentlich ausmacht, erhält für Susa eine neue Bedeutung, auch, weil sie sich in Henryk verliebt, der zwei Töchter mit in die Beziehung bringt.

Rezension
Susa und Maike, die durch ihre Adoption zu Schwestern geworden sind, verleben eine unbeschwerte und umsorgte Kindheit. Sie lieben ihre Eltern über alles, und auch als Continue reading

„Solothurn trägt Schwarz“ – Christof Gasser

Solothurn trägt Schwarz, Christof Gasser

SOLOTHURN TRÄGT SCHWARZ – Christof Gasser
Verlag: emons
Erscheinungsdatum: 17. März 2016
352 Seiten, Taschenbuch
Preis: € 12,90
eBook: € 9,49
ISBN: 978-3-95451-783-1

Inhalt
Ein Zürcher Journalist wird tot am Aare-Ufer aufgefunden. Steckt die Balkan-Mafia, über die der Reporter recherchiert hat, hinter dem Anschlag? Bevor Dominik Dornach von der Solothurner Kantonspolizei und Staatsanwältin Angela Casagrande die brisanten Zusammenhänge aufdecken können, geschieht ein weiterer Mord – und Dornachs Tochter Pia gerät in tödliche Gefahr …

Rezension
Mehr tot als lebendig, wird ein schwer verletzter Boulevardjournalist in Solothurn aus der Aare geborgen. Zu keiner Aussage fähig, bleibt das Tatmotiv zunächst Continue reading